Digitale Fitness – Wie weit ist Ihr Unternehmen?

Die Digitalisierung wird immer mehr zum festen Bestandteil der Unternehmen. Aber nicht jede Abteilung kann sich schon mit der Digitalisierung auseinandersetzen – weil sie es nicht wollen oder nicht können. In der Studie einer Personal- und Unternehmensberatung wurde die „Digitale Fitness“ deutscher Unternehmen untersucht. Wir fassen die Hard Facts kurz zusammen.

Kathrin Eubisch

 

von Kathrin Eubisch
CMO / Content Marketing Managerin Evernine Group

 

Wie weit sind Sie bisher in Sachen Digitalisierung? Wie weit sind Sie in der digitalen Kommunikation? Diese Fragen treten aktuell häufig auf. Dennoch hat nicht jeder darauf eine passende Antwort. Die Unternehmensberatung Lautenbach Sass und der Personalberater PRCC haben bereits im letzten Jahr die sogenannte „Digitale Fitness“ in deutschen Unternehmen gemessen. Dabei haben sie u.a. überprüft, wie weit die Abteilung „Unternehmenskommunikation“ bei der Digitalisierung ist, in welchen Bereichen sie die größten Schwierigkeiten haben und ob sie die nötigen Kompetenzen haben, um den Transformationsprozess zu begleiten.

In diesem Jahr wurde die Umfrage erneut mit insgesamt 236 Kommunikatoren online durchgeführt – darunter Kommunikationsmanager und PR-Verantwortliche aus deutschen Unternehmen, Organisationen, Agenturen und Beratungen. Die Grundlage der Befragung war das sogenannte „Digital Fitness Modell“, das den Reifegrad von Unternehmenskommunikation und Kommunikatoren in Bezug auf die Digitalisierung auf vier Entwicklungsstufen beschreibt: „Beginner“, die wenig Erfahrung mit der Digitalisierung haben, „Follower“, die warten, bis sich Standards für digitale Kommunikation etabliert haben, „Experts“, die sich bereits auf die Digitalisierung eingestellt haben, und die „Enabler“, die den digitalen Wandel voran treiben.

Die Ergebnisse sagen genau das aus, was viele Unternehmen wissen, aber nicht unbedingt hören möchten – sie alle müssen sich auf Herausforderungen der Digitalisierung einstellen, sei es im Bereich Prozesse, Strategie oder Technologie. In einem sind sich die Unternehmen aber einig: Auf die Frage, wie zufrieden sie mit der digitalen Fitness ihrer Unternehmenskommunikation sind, geben 86 Prozent an, sie wären bei der Digitalisierung gerne weiter.

Weitere Informationen zur Studie und den Ergebnissen finden Sie hier.

 

Quelle : iStock / RichVintage