Standard Fitness-Tracker waren gestern: Das gab es auf der IFA 2017

Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin war einiges geboten. Evernine war live vor Ort und besonders der eigene Bereich für Fitness & Activity punktete mit innovativen Neuheiten für den vernetzten Sportler der Zukunft.

 

von Marcelina Schreier
Content Marketing Managerin Evernine Group

 

Technik und Fitness sind ein unschlagbares Team! Das durften wir live auf der diesjährigen 57. Internationalen Funkausstellung erleben. Denn während des Workouts die Herzfrequenz zu tracken oder den optimalen Weckzeitpunkt zu bestimmen – die perfekte Technik macht’s möglich und hält bereits immer mehr Einzug in den Bereich Fitness & Health. Dabei werden die Gadgets laufend funktionaler. Evernine hat die spannendsten Produkte genauer unter die Lupe genommen.

Samsung Gear Fit 2 Pro. Quelle: Evernine

Fitness-Tracker sind heutzutage nichts besonderes mehr, darum setzen die Hersteller auf immer neue und komplexe Funktionalitäten. So lässt sich die Samsung Gear Fit 2 Pro dank ihres bis auf 50 m wasserdichten Gehäuses auch im Schwimmtraining einsetzen. Doch das Highlight des Trackers ist definitiv die automatische Erkennung der Sportart, welcher man gerade nachgeht. Die Hersteller Fitbit und Garmin erweitern ihre Fitness-Armbänder sogar noch um einen NFC-Chip, wodurch man mit dem Tracker auch bargeldlos bezahlen kann.

 

Jabra Elite Sport Kopfhörer. Quelle: Evernine

Wer jedoch keine Lust auf ein Standard-Fitnessarmband hat, bekommt mit den Sportkopfhörern von Jabra Elite Sport eine Alternative der Extraklasse geboten. Die true wireless Bluetooth-Kopfhörer wurden extra für Fitnessanwendungen optimiert, haben eine Akkulaufzeit von 13,5 Stunden und sind mit ihrer wasserdichten Oberfläche für ausgedehnte und schweißtreibende Workouts selbst bei Regen im Freien geeignet. Für das Tracking ist natürlich auch gesorgt, denn die Kopfhörer verfügen über Sensoren zur Puls- und Aktivitätsmessung.

Die dazugehörige App erledigt den Rest, speichert die Daten und bereitet sie graphisch und übersichtlich auf. Guter Sound gepaart mit Fitnesstracking – ein must have für jeden (Hobby)Sportler.

Doch egal ob Smartwatch, Fitnessarmband oder Hightech-Kopfhörer – Der Bereich Fitness & Activity auf der IFA wird als Business-Plattform für tragbare Endgeräte immer wichtiger und setzte auch dieses Jahr wieder spannende Akzente, wenn es um die die neuesten Entwicklungen im Bereich der digitalen Fitness-Produkte geht.

Mehr Informationen zu den Fitness-Produkten der IFA finden Sie hier.

 

Quelle : YouTube/Phone Arena