• de
  • en
HubSpot Academy Zertifizierung

Marketing-Automatisierung – Evernine ist HubSpot zertifiziert

Marketing Automatisierung ist in aller Munde. Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung, sich für oder gegen die Marketing Automation zu entscheiden. Trotzdem sollte ein jeder Marketeer die einzelnen Funktionen und vor allem die Möglichkeiten eines solchen Tools kennen. Evernine hat sich HubSpot einmal genauer angesehen und wurde im Bereich Inbound Methodik schon zertifiziert.

 

von Kathrin Drechsler
Sen. Communication Manager & CMO /
Campaigns & Media Partnerships Evernine Group

 

Auch wenn wir schon sehr viel wissen, über das, was wir machen – ist es für uns selbstverständlich, dass wir uns immer auf den neuesten Stand in der Marketing-Welt bringen und uns entsprechend schulen lassen. Da Marketing Automatisierung bei immer mehr Unternehmen eingesetzt wird, war für uns eines klar – wir müssen unser Know-how hier aufbauen. Die HubSpot-Zertifizierung kam da wie gerufen.

Doch was macht HubSpot überhaupt?

Die Art, wie Menschen heutzutage arbeiten, leben, konsumieren, kaufen und sich organisieren, hat sich verändert. Aber die Unternehmen haben sich dem nicht angepasst. Aus dieser einfachen Beobachtung heraus wurde HubSpot 2006 gegründet. Brian Halligan und Dharmesh Shah haben Ihre Vision für ein Inbound Erlebnis geschaffen und als Unterstützung dafür HubSpot entwickelt. Mit einem leistungsstarken, integrierten Set von Anwendungen können Unternehmen Kunden an sich binden. Wie? Indem sie ihnen Inbound-Erlebnisse verschaffen, die relevant, hilfreich und individuell auf sie zugeschnitten sind. HubSpot ist auf einer Mission: Nämlich die Welt und die Unternehmen darin nach und nach auf Inbound umzustellen.

 

Und was bringt uns nun diese Zertifizierung?

Durch eine Zertifizierung zeigen wir, dass wir vor allem auf einem aktuellen Stand sind. Außerdem bekommen es unsere Kunden von Dritten bestätigt, dass wir uns mit HubSpot auch auskennen. Als Marketingleiterin der Evernine Group habe ich mir das Tool einmal genauer angesehen und bei der HubSpot Academy eine Inbound-Zertifizierung erlangt. Hier eignete ich mir in einem intensiven Marketing-Trainingsprogramm zur Inbound-Marketing-Methodik das optimale Zusammenspiel von Suchmaschinenoptimierung (SEO), Blogging, Landingpages, Lead-Pflege und Konversionsanalysen an. Dabei ging es auch um die richtige Berichterstattung für Vertrieb und Marketing im Rahmen einer zeitgemäßen Inbound-Marketing-Strategie.

 

► Die Kursinhalte zur „Inbound Methodik“

In diesem Kurs standen immer vier Aktionen im Fokus der Buyer Journey, den Weg, den Ihre Buyer Persona bis zum Kauf durchlaufen: Interesse wecken, potenzielle Kunden gewinnen, Geschäfte abschließen und begeistern sowie die Beziehung pflegen. Diese Aktionen dienen jedem Unternehmen dazu, Besucher und Leads zu generieren, um schließlich Kunden zu gewinnen. In der unteren Reihe stehen die Tools, mit denen die Unternehmen diese Aktionen durchführen. So soll entlang der Buyer Journey ein unbekannter User zu einem kaufenden Kunden werden.

Behalten Sie beim Inbound-Marketing immer die Buyer Journey immer im Blick. Bild: Screenshot HubSpot Academy

Doch wie geht man diese Schritte genau an? Die HubSpot Academy nimmt die Teilnehmer durch eine Vielzahl von Webinaren und Kurs-Videos an die Hand und gibt einen guten Überblick in das Thema Inbound-Marketing. Die umfangreichen Bausteine des Lehrplans erläutern sowohl Grundlagen als auch fortgeschrittene Strategien des Online Marketings auf anschauliche und nachvollziehbare Art und Weise.

 

► Folgende Themen wurden behandelt:

 

  • Grundlagen einer effektiven Inbound-Strategie
  • Websites für Suchmaschinen optimieren
  • Erstellung von zielgerichteten Inhalten
  • Blogging-Grundlagen
  • Mit Social Media mehr aus Inhalten herausholen
  • Mehr Klicks durch Calls-to-Action
  • Die Anatomie einer Landingpage
  • Mit Dankeschön-Seiten in die nächste Phase
  • Die richtige E-Mail für die richtige Person
  • Smarketing – Marketing und Vertrieb ziehen an einem Strang
  • Inbound-Sales – Die Inbound-Methodik im Vertrieb
  • Das A und O für zufriedene Kunden

 

Ein kleiner Einblick ins Dashboard von HubSpot. Bild: Screenshot Evernine via HubSpot.

 

Hat man all diese Kurse besucht, erfolgt zum Schluss ein 90-minütiger Test. Für mich war diese Zeit, in der ich den Kurs absolviert habe, sehr motivierend und hat sogar meine Kollegen angespornt, ebenfalls die Zertifizierung zu erlangen. Das ist zwar unser erstes HubSpot-Zertifikat, als längst nicht unser letztes.

 

Inbound Marketing ermöglicht das Gestalten von digitalen Beziehungen mit einer gewissen Automation. Außerdem interessant: Wir starten nun mit den ersten Implementierungen bei Kunden und sind schon sehr gespannt auf die Traffic-Ergebnisse.

 

Quelle Titelbild: Evernine Group.