• de
  • en

Evernine auf der DMEXCO 2019: Agenturen müssen zu Beratungshäusern werden

Hersteller stellen immer bessere Tools für digitale Kommunikation bereit – vom CRM zu Marketing Automation über Social Planner, aber gleichzeitig fehlt es Unternehmen an beratender Begleitung – gerade wenn es um die Bedienung und um die intelligente Vernetzung dieser Technologien geht. Als „technologie-agnostische“ Kommunikationsberatung mit digitalem Full-Service-Knowhow zeigte sich die Evernine auf der DMEXCO 2019 als smartes Beratungshaus für diese Herausforderung – ein Auftritt, der rundum ins Schwarze traf und große Resonanz im Markt und auf der Messe erzeugte.

 

Am 11. & 12. September war die Evernine Group erstmals als Aussteller auf der DMEXCO in der World of Agencies vertreten. Unter dem Motto „Trust in you“ ging die größte Marketingmesse dieses Mal bereits in die 10. Runde. Gemeinsam mit den Tochtergesellschaften NINE brackets, MBF Media und IBS Publishing konnte das junge, stark wachsende Beratungshaus mit seinem umfassenden Digitalansatz und seinem Expertenteam vor Ort die Messebesucher in Köln überzeugen. Im Fokus lag dabei nicht etwa der Verkauf von Dienstleistungen, sondern viel mehr der Ansatz, die Kunden dauerhaft zu beraten und sie mit einem dahinterstehenden Full-Service-Angebot in die Digitalisierung zu führen. Augenhöhe auf allen Disziplinen ist hier gefordert – der Kunde möchte auf der einen Seite verstanden werden, auf der anderen Seite wünscht er sich mit laufender Kreativität, Innovationen und Inspirationen von der Agentur schlauer gemacht zu werden.

 

Kunden wollen beraten werden

Alexander Roth, CEO der Evernine Group, referiert auf der Stage der World of Agencies der DMEXCO 2019. Quelle: Evernine.

Auf der DMEXCO wurde in diesem Jahr sehr deutlich, dass zwar viele Unternehmen die für das Marketing neuen Technologien wie Artificial Intelligence, Echtzeit-Personalisierung, Programmatic Advertising oder Customer Experience Design vorstellten, doch viele der Besucher tun sich schwer, der Geschwindigkeit und Komplexität hinterherzukommen.

 

Der Grund? Die Kunden fühlen sich zu wenig beraten. Durch den schlichten Auftritt der Evernine Group auf der DMEXCO wurden interessierte Messebesucher nicht etwa mit Buzzwords zum Portfolio auf sämtlichen Roll-ups an den Stand gelockt, sie kamen gezielter – mit konkreten Anfragen – mit Anfragen zur technologie-übergreifenden Beratung. Beratung, die viele bisher bei anderen Ausstellern häufig vermissten. Die Experten der Evernine haben sich das diesjährige Motto „Trust in you“ an den beiden Messetagen zur Aufgabe gemacht. Denn professionelle, dauerhafte Beratung ist der wichtigste Baustein in der Kundenbeziehung zur Agentur und führt zu immer mehr Wettbewerbsvorteil.

 

„One Voice“ mit Beratung, Full-Service & Kampagnen

Unter dem Thema „One Voice“ führt Evernine Beratung, Key Account Management & Kampagnen auf Wunsch im Outsourcing-Modell durch. Alle wichtigen Kommunikationsdisziplinen laufen digital bei einem Ansprechpartner je Unternehmen zusammen. Sie lagern Ihre Kommunikations-Projekte an die Evernine aus und das Münchner Beratungshaus berät dabei stets branchenspezifisch, digital & mit dem Blick auf alle Disziplinen. Und auch hier geht es nicht nur um Wissenstransfer, sondern auch um laufende Kreativität, um Innovationen, Inspi­rationen.

 

Als Paradebeispiel gelten hier die von der Evernine entwickelten Account-based-Marketing-Kampagnen, basierend auf einem Omnichannel-Ansatz. Hierbei können zuvor definierte Zielkunden auf Grundlage von Programmatic Marketing mit individuellen Botschaften über digitale Kommunikationskanäle angesprochen werden. Bestandteile der Kampagne sind Content Marketing Hubs, Landingpages und Marketing-Automation-Technologie.

 

Als technische Komponente verstärkte die Evernine Tochter NINE brackets das Know-how im Bereich Webdevelopment. Seit Frühjahr 2019 ist die NINE brackets GmbH, Technologie-Beratungsunternehmen und Lösungsprovider in einem, offizieller HubSpot Certified Agency Partner. Geschäftsführer Alec Chizhik stellte mit seinem Team unterschiedliche Modelle der Beratung & Implementierung von HubSpot vor und zeigte, wie diese ergänzenden Leistungen des HubSpot Portfolios die digitale Unternehmenskommunikation optimal beleben und Unternehmen dabei deutlich entlasten.

 

Komplettiert wird das Leistungsportfolio der Evernine Group durch ausgefeilte und erprobte Digitalkampagnenkonzepte. Neben dem bereits erwähnten Account-based-Marketing-Ansatz bieten die Münchner auch Qualified Lead Marketing Campaigns (QLM), Business Influencer Campaigns, Co-marketing Campaigns (MDF) und Performance Marketing an. Bei den Kampagnen setzt die Evernine auf die Portal-Gesellschaften IBS Publishing und MBF Media, die ebenfalls vor Ort vertreten waren, und aufzeigten, wie sich Kampagnen voll ausgelagert durchführen lassen.

 

Account-based Marketing trifft den Zahn der Zeit

Ein Beispiel: In den Gesprächen wurden vermehrt ausgelagerte Account-based-Marketing-Kampagnen erklärt und angeboten – und daran erfreuten sich große Product Owner, weil sie so ihr Zentralmarketing für das Umsetzen solcher Omnichannel-Kampagnen nicht einsetzen müssen. Sie können es ja an die Evernine auslagern…

 

Gerade der Vortrag zum Thema „Neue Wege im Account-based Marketing“ von Evernine CEO, Alexander Roth, auf der World of Agencies Stage am zweiten Messetag begeistere viele Besucher & Zuhörer. Der Knackpunkt hier – Beratung & vollständige Auslagerung des Prozesses – von der Produktion der Kampagnen-Assets bis zur Lead-Generierung kann die Kampagne vollständig ausgelagert umgesetzt werden, sodass sich die Kunden im Idealfall nur um die Lead-Verarbeitung kümmern müssen und zugleich Steuverluste im Marketing vermeiden.

Darüber hinaus zeigten die Experten der Evernine, wie die Besucher die gesammelten MQLs (Marketing Qualied Leads) zu echten SQLs (Sales Qualified Leads) weiterentwickeln können. So hielt die Evernine Group auch erst noch kommende Themen & Workshop-Angebote im Bereich Social Selling bereit, die sie bereits für größere Kunden durchgeführt hat. Die Nachfrage an diesem Thema blieb jedoch vergleichsweise gering – obwohl sie gerade in dem Umfeld großes Potential sieht. Denn etwa Social Monitoring in die digitale Sales-Strategie zu intergrieren, kann digitale Kampagnen auf Vertriebsseite mit einer deutlich größeren Effizienz verwerten lassen.

 

Fazit

Die DMEXCO 2019 hat auch in diesem Jahr wieder namhafte Unternehmen, vielversprechende Start-ups und Medienvertreter in der Koelnmesse zusammengebracht. Die Evernine nimmt in diesem Jahr interessante Einblicke und Inspiration in puncto kundenzentrierte Ansprache mit und ist auch im nächsten Jahr wieder mit dabei.

 

„Wir haben uns sehr über das große Interesse der Besucher an unseren Themen wie Account-based Marketing und HubSpot-Integration gefreut. Besonders aufgefallen ist uns, dass zwar viele Unternehmen bereits von den Ansätzen gehört haben – bei der Umsetzung benötigen sie aber alle eine beratende Instanz an der Seite. Und genau das spielte uns auch auf der DMEXCO in die Karten – bei uns standen schon immer der Kunde und seine Pain Points im Mittelpunkt – und mit beratenden Gesprächen konnten wir viele spannende Kontakte generieren und freuen uns nun auf die nächsten Schritte. Trotzdem gilt es auch für uns als Agentur, sich stets neu zu erfinden und neue Themen anzubieten, um nicht irgendwann austauschbar zu sein“, so Alexander Roth, CEO der Evernine Group.

 

Quelle Titelbild: Evernine Group