• Deutsch
Digital Chiefs - Das Experten-Magazin

Digital Chiefs – Warum Unternehmen auf ein eigenes Content Hub setzen sollten

Seit April 2020 bietet das von Axians präsentierte Experten-basierte Digitalmagazin Digital Chiefs News, Ratgeber und Meinungen von Experten für Experten. Strategisch positioniert sich Digital Chiefs mit seinen Themen rund um die digitale Transformation als „Die Architekten des digitalen Deutschlands“ und richtet sich direkt an die IT-Entscheider des Landes.

 

Fragt man Kommunikationsverantwortliche großer IT-Konzerne nach ihren wichtigsten Kommunikationszielen, erhält man ein sehr breites Spektrum an Herausforderungen und Aufgaben: Markt-Awareness, Leadgenerierung, Co-Marketing, Brand Management usw. Dabei gilt es, sich sowohl nach außen zu positionieren und nach innen mit einem Leitbild zu entwerfen, dass allen Mitarbeitern Orientierung bietet. Mit der inhaltslosen Strategie „Wir machen das mit den Fähnchen“ ist man noch nie weit gekommen. Vielversprechender, zeitgemäßer und effizienter erreichen Konzerne ihre Markkom-Ziele durch einen digitalen Content-Hub und schaffen somit eine „Digitale Heimat“.

 

Die Unternehmensgruppe Axians, die in Deutschland Teil des globalen Markennetzwerks für ICT-Lösungen von VINCI Energies ist, hat diesen strategischen Schritt mit der Evernine Group gewagt. Aus der Zusammenarbeit entstanden ein Brand-neutraler Content Hub namens Digital Chiefs, der für die Kunden- & Partnerbindung, eine gesteigerte Markt-Awareness und unternehmenseigene Content-Marketing-Kampagnen zum Einsatz kommt. Mit dem Experten-basierten Online-Magazin haben wir dabei eine Plattform geschaffen (bereitgestellt via Evernine Tochterunternehmen MBF Media), die einen idealen Schauplatz für Content-Marketing-Maßnahmen für Axians sowie auch für WKZ-finanzierte Maßnahmen und Kampagnen mit Industriepartnern bietet.

Digital Chiefs - Content Hub der Axians
Die Evernine Group verantwortete sämtliche Projekt-Phasen bei der Entstehung des Magazins. Quelle: Evernine.

Unternehmen, die bereits eigene Online-Magazine betreiben, können einen Großteil ihrer strategischen Kommunikationsziele über diesen Kanal erreichen. Allem voran steht das Argument, Herr im eigenen Haus zu sein, und somit auf eine Vielzahl an Herausforderungen und Möglichkeiten reagieren zu können.

 

Als Ziele solch eines Strategieprojektes wie bei Axians sollten dabei folgende Ziele immer im Fokus stehen:

 

Unternehmenspositionierung

 

Im Folgenden finden Sie die Ansätze, die wir gemeinsam mit Axians für eine verbesserte Positionierung und Sichtbarkeit am Markt erreichen konnten.

 

  • Positionieren der orchestrierten Gruppen-Interessen in der Öffentlichkeit
  • Etablierung als „Trusted Advisor“ zu den Gruppen-Kernthemen
  • Content Hub als Sales-Instrument – Schaffung digitaler Customer Journeys
  • Tool für Content Marketing, für Case Studies, zur Eventbegleitung, etc.
  • Zunehmendes Selfpublishing in einer schrumpfenden Verlag- & PR-Welt
  • Aufbau von Brand-Ambassadors & Marktexperten
  • Schaffung einer Basis für neue Wege im Partnermarketing

 

Bedeutung im Markt

 

  • Positionierung als Trusted Advisor unter den IT- Playern, Differenzierung gegenüber Wettbewerb
  • Attraktiv für Partner-Relations & Gewinnung neuer Herstellerpartner
  • Aufbau eines gegenseitigen Experten-Netzwerks in der Branche
  • Starkes Tool für HR-Marketing & Recruitment
  • Positionierung als attraktiver Arbeitgeber mit spannenden Themen
Jedes Content Hub muss betreut werden
Doch jedes Content Hub benötigt auch ausreichende Betreuung, Content-Routinen und Monitoring. Quele: iStock / LanaStock.

Gesteigerte Kunden- & Sales-Relevanz

 

Neben einer starken Markt-Präsenz galt es aber auch, die Mitarbeiter, Kollegen und Kunden zu diesem Content Hub abzuholen. Denn ein Experten-basiertes Magazin bietet mit interessanten Insights aus der Branche nicht nur ideales Potenzial, um sich bei Neukunden als Trusted Advisor zu positionieren. Solch ein Magazin zeigt auch den Mitarbeitern auf, welche Portfolio-Strategie verfolgt wird, welche Gruppenthemen positioniert werden und wie man auch eigene Mitarbeiter als Experten darstellen kann.

 

  • Starkes Tool zum Dialog mit Bestandskunden
  • Aufbau von Sales Funnels & Lead Generierung & Marketing Automation
  • Laufende Customer Journeys zu den Services
  • Informationen zum Gruppengeschehen (z.B. Events)
  • Positionierung weiterer Gruppenthemen („Wir machen übrigens auch…“)
  • Neukundenansprache via Kampagnen & SEO
  • Positionierung gegenüber Neukunden als „Trusted Advisor“
  • Gezieltes Targeting auf spezielle Kundengruppen möglich

 

Enorme Mitarbeiter-Relevanz

 

  • Plattform zur Orientierung & Verständnis in Bezug auf die Gruppen- & Portfoliostrategie
  • Leitmedium für die Social-Media- & sonstigen eigenen Kommunikationsaktivitäten der Mitarbeiter (auch Sales)
  • Möglichkeit, ausgewählte Mitarbeiter als Experten darzustellen (Brand Ambassadors)
  • Informationsportal für die laufenden Portfolio- Veränderungen & Übersicht zu Gruppenthemen

 

Welche Möglichkeiten ein digitales Magazin für Sie bietet und welche Herausforderungen es zu meistern gilt, besprechen wir gerne mit Ihnen persönlich. Schreiben Sie uns einfach unter: kontakt@evernine.de.

 

Sie möchten mehr zum Projekt der Digital Chiefs erfahren, hier gelangen Sie zur Projektübersicht.

 

Quelle Titelbild: iStock / Vasyl Dolmatov