Verschaffen Sie Ihrem Content auch im Sommerloch die Aufmerksamkeit, die er verdient

Native Advertising sollte für die Marketing-Verantwortlichen unter uns nichts Neues mehr sein. Eben ein zusätzliches Werkzeug, das immer mehr zur Pflicht für Unternehmen wird. Ein Werkzeug, dass Ihrem Content auch im Sommer die Aufmerksamkeit schenkt, die er verdient.

 

Kathrin Eubisch

 

von Kathrin Drechsler
Sen. Communication Manager & CMO / Campaigns & Media Partnerships Evernine Group

 

 

 

Die Zeiten sind mittlerweile vorbei, in denen man auf seinem Unternehmensblog nativ Leser erreicht. Heute wird vermehrt Native Advertising eingesetzt, um die vermeintlich fehlenden Leser einfach einzukaufen. Und das ist auch in Ordnung, denn durch den Einsatz dieses Marketingkanals lenkt man potentielle Interessenten auf den Content, der sie interessiert. Durch spezielle Algorithmen, Targeting-Einstellungen und das jeweilige User-Verhalten des Lesers können Sie auch die Richtigen erreichen.

 

Aber im Sommer? Viele Marketeers sind oft der Meinung, dass der Einsatz von Marketing im Sommerloch (Juli bis August) nicht sinnvoll sein kann. Man verpulvert unnötig sein Mediabudget und keiner bemerkt die Anzeige.

 

Der Einsatz von Native Ads im Sommerloch

 

Grundsätzlich sollte man mit Native Advertising die Pain Points seiner Kunden ansprechen, komplexe Leistungen erklären oder den Mehrwert des Einsatzes hervorheben oder spannende Use Cases aufzeigen, die möglichen Interessierten erste Fragen beantworten können. Im Idealfall geschieht das in einer möglichst einfachen Sprache, weniger technisch. Spricht man nun als genau diese Pain Points an, so adressiert man seine Zielgruppe auch im Urlaub. Gezahlt wird ohnehin nur bei Klick – das bedeutet, dass das Mediabudget nur dann ausgegeben wird, wenn sich ein User für diesen empfohlenen Content auch interessiert. Man erreicht mit dieser Marketing-Technik also jeden, der auch mal zum iPad greift – auch am Strand. Sie müssen den Content nur so aufbereiten, dass er auch zum Strand passt.

 

Die Qualified Lead-Marketing Technik, die wir anbieten, greift ebenfalls auf einen Native Advertising Anteil zurück. Wir kombinieren diesen mit innovativen Performance Marketing Elementen, den besten Werkzeugen aus moderner PR und einer Digital Sales-orientierten Customer Journey (interessiert? Hier geht’s zu QLM).

 

Weitere Informationen, die Anmeldung zum Webinar und den kompletten Beitrag finden Sie auch hier.

 

 

Quelle Titelbild: iStock / Poike